Das Itata Tal

Gleich nach dem Durchbruch durch die Küstenkordillere, noch bevor sie in den Pazifischen Ozean münden, vereinen sich die beiden Flüsse Ñuble und Itata zu einem. Die zwei grossen Flüsse haben auf ihrer langen Reise zum Meer einen üppigen Landstreifen geschaffen, mit ausgedehnten Kiefernpflanzungen und unzähligen Weinbergen; ein weites Tal von ausserordentlicher Schönheit. Es ist das Itata Tal, eines der reichsten Täler im Süden Chiles.

Ursprünglich und fruchtbar erstreckt sich das Tal auf über 100 Kilometer vom Städtchen San Carlos im Norden bis nach Bulnes im Süden und bildet einen wesentlichen Teil der Provinz Ñuble, der VIII Región Chiles.

 

Die Flüsse Ñuble und Itata, welche seit Urzeiten den Boden genährt und angereichert haben, sind verantwortlich für die Fruchtbarkeit des Tals. Die Böden sind sehr unterschiedlich und reichen von sandig über lehmig bis zu rot.

Bereits in der Kolonialzeit war das Tal berühmt für die ausgezeichneten Weine, welche im ganzen Land bekannt waren.

 

Es ist ein grosses Gebiet mit sehr unterschiedlichen Charakteristiken, sie sind so unterschiedlich, dass sich über Zeit hinweg einzelne Rebsorten so verschieden entwickeln konnten, dass sie mittlerweile zu ganz anderen Weinen geführt haben.

 

Ein weiterer Faktor für die hohe Qualität der Weine im Tal ist das Wetter. Speziell in der Reifungsperiode bietet es optimale Bedingungen mit warmen Tagen um 30 Grad und kühlen Nächten, in denen selbst von Dezember bis März, unserem Hochsommer, die Temperaturen auf bis zu 10 Grad fallen. Dies ermöglicht den Trauben eine langsame Reifung. Es macht zu einem unübertrefflichen Ausgangsprodukt für die vorzüglichen Weine, die sich so sehr zu denen aus dem Norden des Landes unterscheiden. Es sind die Weine aus den Weinbergen, die sich in diesem Tal entlang des 37. Breitengrades erstrecken, welche über einen einzigartigen Charakter verfügen und von Weingeniessern in Europa und Nordamerika so sehr geschätzt werden.

Alle diese Faktoren zusammen mit den sorgfältigen Händen von Weinbauern und Produzenten haben die Region zu einem der besten Weinbaugebiete Chiles gemacht. Hier Im Itata Tal setzt sich die Tradition aus der Kolonialzeit fort und es entstehen die vorzüglichsten Weine des Landes.